Projektübersicht

Jährlich sterben in Deutschland über 100.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Mit jeder Minute, die ohne Defibrillation verstreicht, sinkt die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen

Kategorie: soziales Engagement
Stichworte: Defibrillator, Leben retten
Finanzierungs­zeitraum: 28.04.2017 09:42 Uhr - 27.07.2017 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: zwischen Mai und Juli 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Anschaffung von Defibrillatoren für unsere Werkstätten in Freising, Erding, Burgharting und Kleinbachern.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Menschen mit einer Behinderung haben oftmals angeborene Herzfehler bzw. eine Herzschwäche. Deshalb möchten wir gerne für alle unsere Standorte eigene Defibrillatoren anschaffen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ein automatischer Defibrillator rettet Leben! Trotzdem gibt es von staatlicher Seite hierfür keine finanzielle Hilfe. Deswegen suchen wir Unterstützer für diese Anschaffungen. Aktuell fehlen uns noch 2.500 €.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Anschaffung von Defibrillatoren für unsere Werkstätten in Freising, Erding, Burgharting und Kleinbachern.

Wer steht hinter dem Projekt?

Seit Mitte der 1970er Jahre fördern und begleiten wir  Menschen mit Behinderung. Aktuell bieten wir rund 400 Berufsbildungs- und Arbeitsplätze in vielen verschiedenen Branchen an. In unseren Werkstätten bringen sich unsere Mitarbeiter mit viel Engagement ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten entsprechend ein. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: In den Isar Sempt Werkstätten beweisen wir täglich, dass wir nicht umsonst von vielen Unternehmen der Region als kompetenter Partner geschätzt werden.